Sie befinden sich hier: Startseite » Leistungen » Beratung PV-Anlage

Teurer Strom vom Netzbetreiber? Nein Danke!!!

Wir lösen das Steuerchaos für Ihre PV-Anlage

Umsatzsteuer

Holen Sie sich beim Kauf einer PV-Anlage die gezahlte Umsatzsteuer zurück egal wie groß ihre PV-Anlage ist. Durchschnittlich sparen Sie beim Kauf einer Anlage zum Preis von ca. 20.000 € einen Betrag in Höhe von ca. 1.500 € im Zeitraum von 5 Jahren je nach Erzeugungsleistung der Anlage.

Ein weiterer Vorteil ist der Finanzierungsvorteil. Sie erhalten vom Finanzamt nach dem Kauf die gezahlte Vorsteuer zurück. Eine Finanzierung über ein Darlehen entfällt für den Vorsteueranteil.  

Einkommensteuer

Sollte ihre Anlage unter 10 kWp betragen, dann können Sie einen Antrag auf Liebhaberei stellen. 

Folge: Sie können ihre Steuererklärung entsprechend den Vorjahren beim Finanzamt einreichen. Die PV-Anlage braucht in der Steuererklärung nicht erwähnt werden. 

Sollte die PV-Anlage über 10 kWp betragen, dann müssen Sie zwanzig Jahre ihre Steuererklärung um die Anlage G und die Anlage EÜR ergänzen. Bitte berücksichtigen Sie die eventuell anfallenden Steuerberatungskosten. 

Tipp: PV-Anlage sind eine lohnende Investition, wenn möglichst viel des erzeugten Stroms selbst genutzt wird. Die Entscheidung ob über 10 kWp oder unter 10 kWp sollte vom Wirtschaftsplan abhängig gemacht werden. Die Umsatzsteuer können Sie immer zurückerhalten, egal wie groß die Anlage ist.